Gehirn

Alöndö na Wiktionary
Aller à la navigation Aller à la recherche

Yângâ tî Zâmani[Sepe]

Pandôo [Sepe]

Gehirn \ɡəˈhɪʁn\ linô wâwa

  1. (Sêndâ-saterê) kpëli
    • Der Forscher kam zu dem Schluss, dass übermäßiger Drogenkonsum die Zellen des Gehirns zerstört.
    • Manche Dinge glaubt man ja erst, wenn man sie mit eigenen Augen sieht; und dann traut man diesen Augen nicht mehr, weil das, was man da sieht, so ungeheuerlich, so unvorstellbar ist, dass einem das Gehirn mitteilt: Nein, so was kann, so was darf nicht sein!— (Jürgen Schmieder, „Warum in den USA jetzt Güterzüge geplündert werden“ na Süddeutsche Zeitung , 18 Nyenye 2022 → dîko mbëtï)
    • Bildet sich im Herzen selbst ein Blutgerinnsel, kann dieses zum Gehirn wandern und dort einen Schlaganfall auslösen.— („Was sind Blutgerinnsel und wie entstehen sie?“ na Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen , 19 Ngberere 2020 → dîko mbëtï)