nach

Alöndö na Wiktionary
Aller à la navigation Aller à la recherche

Zâmani[Sepe]

Tähüzü [Sepe]

Arachne nähte nach und nach.
Der orange Kreis ist nach dem blauen Kreis.

nach \naːx\

  1. na pekô tî
    • Ich habe Geschenke nach vielen Wettbewerben gewonnen.
    • Nach und nach nähte sie auf dem Stoff das Muster, das sie sich vorstellte.
    • Er bleibt nach wie vor.
    • Ich gehe nach ihm, um ihn zu schützen.
    • Nun will Statius das Gedicht unmittelbar nach dem Tode des Vaters geschrieben haben. — (Aufstieg und Niedergang der römischen Welt, vol. 2 - 32 - 35, Walter de Gruyter, 1986, Berlin, lêmbëtï 2684)
    • Dein Sohn Salomo soll nach mir König sein, und er soll auf meinem Stuhl sitzen? — (Martin LutherDie Bibel, oder die ganze Heilige Schrift des Alten und Neuen Testaments, Nuremberg, lêmbëtï 360)
    • Ich kehre nach Hause nach der Schule zurück.
    • Das ist sein Ansatz und meiner Erfahrung nach funktioniert er. — (Peter Seibel, Coders at Work : Bedeutende Programmierer und ihre Erfolgsgeschichten, éd. Apress, 2010, lêmbëtï 106)
    • Meiner Ansicht nach fordert Fernsehen kaum Eigeninitiative und Denkanstrengungen. — (Christina Berger, Das Medium Fernsehen - Die Auswirkungen des Konsums auf Jugendliche, éd. GRIN Verlag, 2011, lêmbëtï 16)
    • Ich dachte daran, nach Hause zu gehen, doch gab es dort für mich nicht viel Einladendes, und die Nacht war so schön. — (Zu Hause, vol. 2, éd. Eduard Hallberger, 1867, lêmbëtï 240)
    • Geht nach recht!
    • Ich fahre nach Hause.

Âlïndïpa[Sepe]

  • Karan, Elke, Kêtê bakarî tî Sängö: Farânzi, Angelëe na Yângâ tî Zâmani, 1st ed., 1995 → dîko mbëtï