Aller au contenu

gähnen

Alöndö na Wiktionary

Yângâ tî Zâmani

[Sepe]

Palî

[Sepe]
Ein Baby gähnt.
Ein Mensch gähnt. (1)
Ultraschallbilder eines Fötus, der im Bauch der Mutter gähnt (1)
eine gähnende Katze (1)

gähnen \sêndagô ?\

  1. hä yângâ
    • Während der Aufführung gähnte er mehrfach.
    • „Während er das sagte, gähnte er lauthals.“— (J. D. Salinger, Der Fänger im Roggen , Rowohlt Taschenbuch Verlag, 1951;Reinbek, 2014, ISBN 978-3-499-23539-9, lêmbëtï 43)
    • Menschen auf Messen [hier: der CEBIT 2013 in Hannover] hetzen entweder rastlos von A nach B oder sie sitzen orientierungslos herum und gähnen. Müde und geschafft.Modèle:Per-Deutsche Welle
    • „Fische prüfen gähnend den Geruch des Wassers[.]“— (Jörg Zittlau, « Frauen gähnen aus Solidarität, vor allem im Sommer » na rp-online.de , 2016-03-02, dïköngö-mbëtï na 2023-12-03 → dîko mbëtï)
    • „Denn laut der Daten gähnen Frauen doppelt so häufig mit wie Männer.“Modèle:Per-Deutschlandradio

Âpendâsombere

[Sepe]

Âgbâmbupa

[Sepe]

Paronymes

[Sepe]

Ngâ ahû

[Sepe]

Âlïndïpa

[Sepe]
  • Karan, Elke, Kêtê bakarî tî Sängö: Farânzi, Angelëe na Yângâ tî Zâmani, 1st ed. , 1995 → dîko mbëtï
  1. Modèle:Ref-Redensarten
  2. {{Literatur| Hrsg=Dudenredaktion | Titel=Duden – Redewendungen: Wörterbuch der deutschen Idiomatik | Band=Band 11 von Duden